Artikel-nummer

Name

Beschreibung/Wissenswertes

Aromatee: Geschmacksrichtung

110

Assam TGFOP1 Hazelbank S.F.

Kleiner und malerischer Garten, der einen der besten Assam-Tees produziert. Er erstreckt sich auf beiden Uferseiten des Brahmaputra-Flusses und wurde nach Hazel, der toten Tochter des berühmten Staatsbeamten Dr. Mead, benannt.

Auf der Plantage in Original -2,5kg Stülpdeckel-Kisten verpackt.

 

Blatt: Offen gearbeitetes Blatt, hoher Gehalt an Tips

Tasse: Mittelkräftig, vollmundig-malzig

111

Assam TGFOP1 Sewpur Biotee Second Flush

 

DE-ÖKO-003

Sewpur ist ein kleiner Teegarten am Brahmaputra-Fluss – einer der wenigen Bio-Assam-Gärten.

Aus kontrolliert biologischem Anbau.

Auf der Plantage in Original -2,5kg Stülpdeckel-Kisten verpackt.

 

Blatt: Gut gearbeitetes Blatt, mittlerer Gehalt an Tips

Tasse: Kräftig, malzig

12024

Hall of Tea

Assam FTGFOP1 Nahorhabi

Die in der Region Sibsagar gelegene Plantage Nahorhab verdankt ihren Namen dem Nahorbaum, der dort zahlreich beheimatet ist. Und sie erhielt auch als erste ihrer Art die begehrte ISO 9002 Zertifizierung. Besonders beliebt sind die Spitzenqualtitäten mit hohem Anteil unfermentierter goldbrauner Blattspitzen. Die Infusion duftet nach frischem Weißbrot und der Geschmack ist vollwürzig und zart malzartig.

 

Blatt: hoher Anteil unfermentierter goldbrauner Blattspitzen

Tasse: vollwürzig, zart malzig

12025

Hall of Tea

Assam FTGFOP1 Meleng

Die Plantage Meleng, gegründet im Jahre 1852, produziert auf 806ha ca. 1,4 Mio kg Tee p.a. der Garten betreibt darüber hinaus ein ambitioniertes Programm zur Aufforstung ungenutzter Nebenflächen. Neben den Teestandarts sind vor allem die von einem Einzelclone abstammenden Spitzenqualitäten sehr gesucht.

 

Blatt: feines Blatt, viele goldbraune Blattspitzen

Tasse: kräftig-würzig, malzig

12726

Assam FTGFOP1 Mangalam

Ein Assamtee allererster Güte! Ermutigt durch außergewöhnlich gute Produktionsergebnisse auf der Teeplantage „Manjushree“, entschieden die Inhaber im Jahre 1973, einen weiteren Teegarten zu gründen: das Mangalam Tea Estate. Dank der konzeptionell sehr dichten Bepflanzung mit ausgesuchten Assamicahybriden entstehen so wertvollste orthodoxe als auch CTC-Qualitäten.

 

Blatt: liebevoll verarbeiteter, großblättriger Tee, viele goldene Tips

Tasse: dunkler Bernstein, lieblich-malzig und würzig

13146

Assam Bari

GFBOP

Ein Klassiker unter den Broken Tees.

Sommerpflückung

 

Blatt: viele goldene Tips

Tasse: malzig,würzig, lebendig

12231

Assam Blattmischung

Preiswerte, schöne Konsumqualität für den täglichen Gebrauch. Diese Assam Blattmischung besteht aus ausgesuchten Assampartien, die im Ursprung aus unterschiedlichen Teeplantagen ausgewählt wurden.

 

Blatt: schwarzes, gut verarbeitetes Blatt mit hellen Blattspitzen

Tasse: kräftig- dunkel, erdig-würziger, malzig

122

Assam GFBOP Hathikuli Biotee Second Flush

 

DE-ÖKO-003

Garten innerhalb der Grenzen des berühmten Kaziranga Nationalparks, in dem das „einhörnige Nashorn“ zuhause ist, welches das offizielle Assam-Tee-Logo ziert.

 

Blatt: Grobes Broken-Blatt, mittlerer Gehalt an Tips

Tasse: mittelkräftig, malzig

13211

Assam Broken Goldspitzen

Meisterliche Teekomposition, zusammengestellt aus rassig-würzigen Pflückungen und vielen leuchtenden Tips.

 

 

 

225

Ceylon BOP1 Indulgashinna

 

Biotee

 

DE-ÖKO-003

Dieser Garten, gelegen im Uva-Distrikt, ist einer der weltweit ersten Bio-zertifizierten Gärten.auch die Fair-Trade-Zertifizierung schafft hier verbesserte Arbeitsbedingungen der rund 1100 Mitarbeiter.

 

Blatt: sorgfältig gerolltes, tiefschwarzes Blatt

Tasse: mittelkräftig, mild-aromatisch / leicht süßlich mit rötlicher Färbung

12036

Hall of Tea

Ceylon OP Highgrown

Auf Sri Lanka gedeihen in Hochlagen zwischen 1000 und 2000 Metern Tees von vorzüglicher Qualität. Das fein gearbeitete leicht drahtig rötliche Blatt, die kupferfarbene Tasse und der ausgewogene würzig-aromatische Geschmack sind die Hauptmerkmale dieser speziellen Mischung, die sich übrigens auch hervorragend zur Zubereitung im Samowar eignet.

 

Blatt: fein gearbeitetes, leicht drahtig, rötliches Blatt

Tasse: leuchtend kupferfarbene Tasse, würzig-aromatisch

210

Ceylon Orange Pekoe Lovers Leap

Das feine Aroma verdankt dieser hocharomatische Tee der Anbauhöhe von ca. 2000 Metern sowie einem moderaten Klima.

 

Blatt: Grobes, offenes Blatt, grünliche Partikel

Tasse: sehr helle Tasse, spritzig aromatisch

13150

Ceylon Light&Late

 

Entkoffeiniert

Entkoffeinierter schwarzer Tee

Ein spritzig-fruchtiger Ceylontee – besonders schonend mit CO2 entkoffeiniert. Das ergibt bei vollem Aroma einen leichten koffeinarmen Genuss.

Zutaten: entkoffeinierter schwarzer Tee

 

 

 

12496

Vietnam OP

Optisch unterscheidet sich ein sorgfältig hergestellter Blatt- Tee aus Vietnam nicht im Geringsten von den weit bekannteren Sorten der chinesischen Nachbarregion. Im Geschmack jedoch ist er würziger, was insbesondere während der Fermentation und der anschließenden Trocknung herausgearbeitet wird. Daher lässt sich unsere Qualität auch eher mit einer ceylonesischen Hochlandtype vergleichen und ist speziell für Teetrinker interessant, die einen bekömmlichen und trotzdem voll- aromatischen Tee wünschen.

 

Blatt: sorgfältig verarbeitetes leicht bräunliches Blatt

Tasse: würzig, voll aromatisch

 

 

 

419

Englische Mischung Biotee

 

DE-ÖKO-003

Aromatisch-kräftige Komposition aus Assam-, Ceylon- und Darjeeling Tees.

 

Blatt: rötlich-braunes Blatt, mittlerer Anteil an Tips

Tasse: Mittelkräftig, ausgewogen, aromatisch – blumig

12732

Morning Tea

Sie suchen eine leicht stimulierende, aber nicht aufregende Teemischung für den idealen Start in den Tag? Mit dieser feinen Komposition erlesener Frühjahresteeproduktion, aus den Hochlagen Nordindiens und Ceylons, hat Ihre Suche ein Ende. Ausgewogene und fein aufeinander abgestimmte Komponenten ergeben eine goldgelbe, herrlich aromatische, duftende Tasse mit angenehm frischen, leicht blumigen Geschmacksnuancen, die Ihre Sinne umschmeicheln werden. Und das schon am Frühstückstisch. Probieren Sie es aus.

 

Blatt: rötlich-braunes Blatt

Tasse: frisch – leicht blumig, goldgelbe, aromatisch- duftende Tasse

12497

English Breakfast Broken

Für alle diejenigen Teegenießer gedacht, denen beispielsweise unsere Blattvariante (Englische Mischung) nicht kräftig genug ist. Ausgesuchte Broken Tees aus Assam und Sumatra bilden die Grundlage für eine äußerst ergiebige Qualität, die stark an die vielen beliebten Ostfriesenmischungen erinnert. Ein wunderbar dunkel abgießender Frühstückstee mit viel Kraft und malzartiger Würze, der am besten leicht gesüßt und mit einem Schuss Milch oder Sahne verfeinert, genossen werden sollte.

 

Blatt: feines rötlich-braunes Blatt

Tasse: kräftig, malzige Würze

 

 

 

108

Ostfriesen Blattmischung

Mischung aus kräftigen Assam-Sorten mit schönen Goldspitzen.

Blatt: rötlich-braunes Blatt, mittlerer Anteil an Tips

Tasse: kräftige Tasse, ausgewogen, aromatisch, gehaltvoll

107

Ostfriesen Brokenmischung

Mischung aus kräftigen Assam-Sorten.

Blatt: mittelgroßes Blatt, mittlerer Anteil an Tips

Tasse: sehr kräftig, ausgewogen, gehaltvoll, malzig

13808

Ostfriesen Sonntagstee

 

ohne Aromazusatz

Aromatisierter Schwarztee

 

Diesen erlesenen Assamtee trank man früher nur sonntags nach dem Kirchgang. Um ihn frisch zu halten, wurde er mit einer Vanilleschote aufbewahrt.

 

Zutaten: schwarzer Tee, Vanillestückchen

 

 

 

428

Kenya TGFOP Kaimosi

Dieser Garten ist einer der wenigen, die in Kenia orthodox produzierten Tee herstellen.

 

Blatt: kleines, rötliches Blatt, mittlerer Anteil an Tips

Tasse: rot-braune Tasse, frisch, leichte Zitrusnote

403

Ruanda OP Rukeri Biotee

 

DE-ÖKO-001

Rukeri“ ist Teil des höchsten Garten Afrikas „Sorwathe“. Neben dem Klima ist auch der hohe Anteil an China-Pflanzen für seinen für Afrika-Tees untypischen und doch außergewöhnlichen Charakter verantwortlich.

 

Blatt: grobes, gut verarbeitetes, rötliches Blatt

Tasse: Helle rötlich-braune Tasse, spritzig frisch

12456

Russische Mischung Samowar Tee

Vor Einführung des schwarzen Tees aus China trank man im Zarenreich bis zum Beginn des 17. Jahrhunderts „Sbiten“, eine aufgebrühte Mischung aus heißem Wasser, Honig und Kräutern. Heute ist Tee in Russland das beliebteste nicht alkoholische Getränk. Diese Schwarzteemischung basiert auf einer alten russischen Rezeptur und eignet sich hervorragend zum Ausschank im Samowar.

 

Blatt: schwarz, braunes Blatt

Tasse: hocharomatisch, weich, leicht rauchig

520

China Golden Yunnan

Ein sehr beliebter Golden-Tip-Tee aus der südchinesischen Yunnan-Provinz, feinherb.

 

Blatt: grobes, schwarz-bräunliches Blatt, goldene Tips

Tasse: dunkelbraune Tasse, würzig-aromatisch, vollmundig

504

Keemun Black STD 1243

Tee aus dem Südosten Chinas, der vor allem für die Herstellung von feinem Schwarztee berühmt ist.

 

Blatt: Sehr gut gerolltes, schwarzes Blatt

Tasse: hellbraune Tasse, süßlich-nussig, sehr weich, gerbstoffarm

12348

China Pu Erh Tee Biotee

 

DE-ÖKO-003

Als dieser Tee in China nur den Privilegierten vorbehalten war und zur Entwicklung seiner so typischen Geschmackseigenschaften noch traditionell im Erdreich vergraben wurde, hätte sich wahrscheinlich niemand vorstellen können, dass dies einmal in industriellen Dimensionen und zudem noch auf ökologischer Basis erfolgen würde.

 

Blatt: duneklbraunes Blatt

Tasse: kräftigen, würzig-erdigen Geschmack mit recht erdig-holzigem Aroma

12459

China Lapsang Souchong

Hierfür werden nicht die jüngsten Triebe genommen, sondern das Souchong-Blatt reife, größere Blätter aus den unteren Regionen der Teebüsche. Nach der Fermentation werden die Blätter in heiße Eisenpfannen gelegt und kurze Zeit geröstet, anschließend wird der Tee über harzreichen Pinienhölzern geräuchert. Die Zeitspanne der Räucherung wird je nach Sorte (Lapsang Souchong, Tarry Lapsang Souchong, Lapsang Souchong Crocodile) festgelegt.

 

Blatt: schwarzes Blatt

Tasse: rauchig würzig

Zutaten: schwarzer Tee, Rauch

 

 

 

348

Darjeeling FTGFOP1 First Flush

Sourenee

 

DE-ÖKO-003

Der Name Sourenee setzt sich zusammen aus den Bezeichnungen „Saur“ für die Teepflanze und „Rani“, was übersetzt „die Königin des Tals“ bedeutet. In dem auf 1600 Metern gelegenen Garten werden ausschließlich biologische Tees angebaut.

 

Blatt: schön gearbeitetes, grünliches Blatt, silberne Tips

Tasse: goldene Tasse, weich, blumig aromatisch

341

Darjeelig FTGFOP1 First Flush Maharani Hills

Dieser auf über 2000 Metern gelegene Garten hat ausschließlich China- Teebüsche

Auf der Plantage in 2,5 Kg. Holzkisten verpackt

 

Blatt: Schön gearbeitetes Blatt, viele Tips

Tasse: goldene Tasse, intensiv blumig-frisch

13260

Darjeeling Steinthal

 

Biotee

 

DE-ÖKO-003

Indien – Steinthal – SFTGFOP1 – Frühjahr

 

Aus einem der traditionsreichsten Teegärten stammender, köstlicher First Flush – ein Darjeeling in höchster Vollendung. Frisch und duftig mit wunderbar floralen Noten betört dieser Gaumenschmeichler die Sinne.

 

Zutaten: Schwarzer Tee*

 

* aus ökologischem Anbau

12367

Darjeeling First Flush Soom k.b.A. (FTGFOP1)

Soom“ bedeutet in der Sprache der Lepcha „das Dreieck“, welches das Symbol für die Hindu-Göttin des Wohlstands ist. Von den Gipfeln der Berge aus gesehen, erinnert diese Plantage an ein „Y“. dieser Teegarten wurde vor über 120 Jahren angelegt. Die oberen Lagen der Pflanzungen bestehen aus reinen Chinapflanzen und Chinahybriden. Ein Tee höchster Qualität.

 

Blatt: mittelgroßes, sehr gut gearbeitetes Blatt mit hellgrünen Tips

Tasse: bernsteinfarbene Tasse, hocharomatisch, nussig-süßes, weiches Aroma

12001

Hall of Tea Darjeeling FTGFOP1 Moondakotee First Flush Biotee

 

DE-ÖKO-003

Moondakotee, zu deutsch „Resident des Mondes“, gehört zu den größten Plantagen Darjeelings. Aufgrund der exponierten Lage lässt sich in klaren Nächten die Wanderung des Mondes sehr gut verfolgen. Und diese beeinflusst auch maßgeblich die Qualität der Teepflanzen, die zu über 80% aus Chinabüschen, 14% Assambüschen und ca. 5% verschiedenen Clones bestehen.

 

Blatt: schwarz-bräunliches Blatt mit grünen Tips

Tasse: hocharomatisch, blumig

12619

Darjeeling First Flush Blattmischung

Diese Mischung wird aus hochwertigen Gartentees der mittleren und späten first flush Saison gemischt.

 

Blatt: mittelgroßes nahezu fast schwarzes Blatt

Tasse: helle messingfarbene Tasse, frisch, leicht würzig

13145

Darjeeling

Summer Gold

Biotee

 

DE-ÖKÖ-003

Sommerpflückung aus Indien

 

Blatt: bräunliches Blatt

Tasse: kräftig, Muskatell-Aroma

314

Darjeeling FTGFOP1 Second Flush Margaret's Hope

Feiner Plantagentee aus der besten Erntezeit, Juni bis Juli, die ihm seinen feinen Muskatel-Charakter verleiht.

 

Blatt: bräunlich-schwarzes Blatt, silbrige Tips

Tasse: mittelkräftig, vollmundig, hocharomatisch, „Muskatel“-Charakter

346

Darjeeling FTGFOP1 Second Flush Maharani Hills

Second Flush-Qualität des Gartens Maharani Hills.

Auf der Plantage in 2,5 Kg. Holzkisten verpackt.

 

Blatt: schön gearbeitetes, rot-braunes Blatt, viele Tips

Tasse: mittelkräftig, intensiv-blumiger Charakter, leichte „Muskatel“-Note

331

Darjeeling FTGFOP1 Second Flush Pussimbing

Biotee

 

DE-ÖKO-003

Dieser Garten gehört zur bekannten Chamong-Gruppe. Für den rasant zunehmenden Anteil an kontrolliert biologisch angebautem Tee ist dieser Garten in Darjeeling einer der bedeutendsten Wegbegleiter.

 

Blatt: bräunliches Blatt, mittlerer Anteil an Tips

Tasse: mittelkräftig, aromatisch-mild, leicht nussig

12013

Hall of Tea Darjeeling TGFOP1 Monteviot

Second Flush

Biotee

 

DE-ÖKO-003

Abgeleitet vom französischen Wort „Mont“ für Berg, liegt der ca. 76ha große Garten inmitten einer Hügelkette im Kurseong Distrikt. In der auf einem Felsplateau errichteten Fabrik werden jährlich ca. 15000kg Tee aus rein ökologischen Anbau produziert, wobei die Teebüsche überwiegend mittels natürlicher Quellen bewässert werden. So entstehen Spitzenqualitäten, die bei Kennern weltweit sehr geschätzt sind.

 

Blatt: schwarz-bräunliches Blatt

13703

Darjeeling Auslese

Ausgereifte Komposition aus bekannten Gärten Darjeelings. Eine exzellente Herbstpflückung.

 

Blatt: buntes Blatt

Tasse: blumig, vollaromatisch

308

Golden Nepal TGFOP Second Flush Maloom

Sehr kleiner Teegarten zu Füßen des Himalaya-Gebirges – auch „Dach der Welt“ genannt. Hier wird auf ca. 1800 Metern Höhe ein sehr schöner Tee produziert.

 

Blatt: „Buntes“ Blatt, silbrige Tips

Tasse: mittelkräftig, aromatisch-blumig

313

Darjeeling second Flush TIGERHILL – China Mischung

Eine Meisterleistung traditioneller Mischkunst: Tees aus drei Pflückungsperioden des Anbaugebietes Darjeeling, abgerundet durch einen Anteil China Keemun Tee.

 

Blatt: bräunlich-schwarzes Blatt, mittlerer Anteil an Tips

Tasse: mittelkräftig, zart-weich

420

Java OP Taloon

Dieser Tee stammt aus der besten Pflückungszeit „Dry Season“ (September – Oktober)

 

Blatt: hartgerolltes, rötliches Blatt

Tasse: kupferfarbene Tasse, mild